Allgemeines

Die Handelsschule vermittelt in 3 Jahren neben Allgemeinbildung eine kaufmännische Grundausbildung.

Die Ausbildung umfasst ein wirtschaftliches Pflichtpraktikum im Ausmaß von 150 Stunden. Dies kann in den Ferien oder z.B. an Wochenenden absolviert werden.

Beendet wird die Ausbildung durch eine schriftliche und mündliche Abschlussprüfung. 

Nach erfolgreich absolvierter Handelsschule kann direkt an unserem Schulstandort der HAK-Aufbaulehrgang besucht werden, der zur Reife- und Diplomprüfung (Matura) der Handelsakademie führt. Circa 3/4 unserer AbsolventInnen der Handelsschule besuchen unseren HAK-Aufbaulehrgang.

Berufliche Möglichkeiten nach der Handelsschule:

AbsolventInnen sind zur kaufmännischen Berufsausübung in allen Zweigen der Wirtschaft und Verwaltung qualifiziert. Der positive Abschluss der Handelsschule ersetzt die Unternehmerprüfung sowie die Lehrzeiten als Bürokaufmann/frau.

Handelsschule – lernen, was man braucht!

Die Handelsschule

  • macht Wirtschaft erlebbar
  • trainiert für die Praxis
  • weckt und fördert Chancen auf dem Arbeitsmarkt
  • macht lebenstüchtig
  • vermittelt Werte und Haltungen.

Persönlichkeiten stärken – Talente fördern – Zukunft starten - FRIESGASSE: MEHR als eine SCHULE

Anhang

AnhangGröße
PDF icon Infofolder Handelsschule305.08 KB