Schulprofil

In drei berufsbildenden Schulformen bereiten wir unsere Schüler und Schülerinnen auf den Einstieg ins Berufsleben vor.

  • Die einjährige Übergangsstufe ist ein Vorbereitungslehrgang für kaufmännische mittlere und höhere Schulen.
  • Die dreijährige Handelsschule befähigt die Absolventen*innen zum Berufseinstieg in alle mittleren Bereiche der Wirtschaft und Verwaltung sowie zum Besuch des HAK-Aufbaulehrgangs.
  • Der dreijährige Handelsakademie-Aufbaulehrgang befähigt die Absolventen*innen zum Berufseinstieg in alle höheren Bereiche der Wirtschaft und Verwaltung sowie zum Besuch von Fachhochschulen und Universitäten.

Derzeit umfasst unsere Schule knapp 400 Schüler und Schülerinnen, die in

  • 1 Übergangsstufenklasse
  • 9 Handelsschulklassen und
  • 5 Klassen des HAK- Aufbaulehrgangs

unterrichtet werden. Gemäß unserem Leitbild setzten wir folgende Schwerpunkte in unserer Erziehungsarbeit und unseren Unterrichtsangeboten:

Förderung von praxisnahem und methodenvielfältigem Unterricht
  • „COOL"- Kooperative offene Unterrichtsformen
  • Partnerschaften mit Wirtschaftsunternehmen
  • 3 Übungsfirmen
  • 130 Exkursionen und Lehrausgänge pro Schuljahr
  • Schulpartnerschaft mit Wirtschaftsunternehmen und Partnerschule im Ausland
  • Workshop- und Vortragsangebote von Experten*innen aus der Wirtschaft
  • Kooperationsschule Plus der Universität Wien
Förderung der Medienkompetenz
  • Schuleigene iPads im Leihsystem als Unterrichtsbegleiter in vielen Gegenständen
  • 5 EDV Säle / 90 PCs mit modernster Software
  • Jeder Klassenraum mit PC-Ausstattung, Internet, Beamer und Lautsprecher
  • Spezielle Schulungen im Bereich e-Government
Förderung der persönlichen, sozialen und kreativen Entwicklung
  • Katholischer, evangelischer, orthodoxer und islamischer Religionsunterricht sowie interreligiöse Schulveranstaltungen
  • Peer Mediationsprogramm im Rahmen von Make:Peace
  • Jährlicher Fries:Peace Award
  • Unterstützungsangebot von Schüler*innen für Schüler*innen
  • Besuche vielfältiger Kulturveranstaltungen
  • Sportwoche sowie Durchführung unterschiedlicher sportlicher Aktivitäten sowie Wettbewerbsteilnahmen
  • Kreativ-Workshops